David Lorenz – Vor gar nicht allzu langer Zeit

Vor gar nicht allzu langer Zeit,
doch gewiss zur genau richtigen Zeit,
plumpsten Pflaumen vom Baum auf die Erde, und eine Frau, von der ich wusste, dass sie meine Oma war, las sie auf, um sie zu halbieren und die Steine herauszunehmen, denn so wurde Pflaumenkuchen gemacht,
vor gar nicht allzu langer Zeit.
Und dabei durfte ich ihr helfen, und ab und zu aßen wir eine Pflaume, wobei Oma sagte, gib acht, ob du keine Maden findest, und ich gab acht und fand keine Maden, doch meine Oma fand dauernd welche, und vielleicht aß ich so viele Maden, dass ich daraufhin groß und stark wurde, dabei war ich ganz sicher, dass da keine Maden waren.
Doch wenn man heute die Leute fragt, erinnert sich kaum noch jemand daran, dabei geschah es
vor gar nicht allzu langer Zeit.
Vor gar nicht allzu langer Zeit,
und doch könnte ich nicht mehr sagen zu welcher genau,
traf ich eine Frau, die war dreimal größer als ich, das heißt sie war neun-Käse-hoch, und sie fragte mich, ob ich noch wüsste wer sie sei, denn wir hätten uns ja schonmal gesehen, da sei ich noch kleiner gewesen, doch war es
vor gar nicht allzu langer Zeit.
Und ich wusste noch nicht viel, doch das wenige wusste ich, nur wer diese Frau war wusste ich nicht, oder nicht mehr, aber das erschreckte dass ich einmal Dinge gewusst hatte, die ich jetzt nicht mehr wusste, dabei gab es noch so viel zu wissen und so wenig zu vergessen, und dann gingen wir spazieren.
Ich weiß es noch, aber diese Frau weiß es womöglich schon nicht mehr, dabei geschah es
vor gar nicht allzu langer Zeit.
In gar nicht allzu langer Zeit,
und doch in einer völlig anderen Zeit,
werd ich vielleicht mal daran denken, wie ich in einem Garten unter hohen Bäumen saß und mich erinnerte und einen Zettel nahm und schrieb, und schrieb, als ob es wichtig wäre:
Vor gar nicht allzu langer Zeit.
Und da war niemand außer mir, denn die Bäume, die sich im Wind wiegten, werden nichts erzählen, und die Elstern, denen ich zuschaute, werden von nichts wissen, und es war Nachmittag und heiß und ich trank Tee und niemand außer mir hat das erlebt und niemand außer mir kann das vergessen, und mich erinnert dieser Zettel, den ich nahm und schrieb.
Noch sehe ich es vor mir, doch bald wird es verschwimmen, dann geschah es
vor gar nicht allzu langer Zeit.

One thought on “David Lorenz – Vor gar nicht allzu langer Zeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.