Felix Wesendahl – der Illusionist

es war einmal ein Illusionist
der Tag für Tag sein dasein auffrißt
für den alles trist
weil er nicht vergißt, was grenzenlos ist.

Ist ganz drauf versessen,
alles zu vergessen
was wunderbar klar und grenzenlos war

es gab diese Zeit zu allem bereit
das Glück  die Einheit  Zufriedenheit

doch die Illusion sie platzte schon
was blieb war der Hohn und tägliche Fressen.
Das will er vergessen

doch Vergangenheit – wird mehr mit der Zeit
Illusion der Schönheit und nicht mehr bereit
Illusionen zu glauben, Emotionen erlauben,
die wieder zerstören – anstatt zu Betören.
Das Vergessen stören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.