Simon F. Geiger – Im Uns Sinni Vers summ

ii i n t r O u t r o oo

Intro

Am Boden einer Blüte

glückseligkeitsbestäubt

schlief ich mausemüde

mit Blütenstaub bestreut.

Was tief sich aus mir mühte

blieb blauäugig betäubt,

bis mein Herz überglühte,

gemütsglucksenderfreut.

Outro

Im gutgläubigen Herz

wird Eisenerz zur Glut,

die friedvoll heilsam Schmerz, –

vereint, (himmelaufwärts) –

Wohltuend wird dann gut

Was tief im Herz noch schmerzt;-

Aus aschfahlgrauer Glut

wächst das Wort das wohltut!

noch mehr „vierzeiler“ und vieles mehr gibt es jetzt endlich hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.