Felix Wesendahl :


Die Lust zu Leben,
dieser Trieb,
dass dieser mir erhalten blieb.
Nach allem,
was ich fühlen musste,
nicht begriff
und auch nicht wusste,
was dort kam
und mich erschlug,
in stiller Demut ich ertrug.
Bin dran gewachsen,
stark geworden.
Der Alltag –
das sind kleine Sorgen.
Der Sinn des Lebens ist nur leben,
sich diesem Trieb ganz hinzugeben.
Einfach leben,
leise beben,
nicht abheben,
nie aufgeben,
sich hingeben
und erleben,
dass jede Scheisse,
die man frisst,
Bereicherung fürs Leben ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.