Ingo Heckwolf – Wer zum Geier ist eigentlich Kaiser Josef


Das ist ja alles schön und gut, vor allem als Mitbürger in Freiburg hat man es dieser Tage schwer. Schwer um Jogi Löw herumzukommen. Bundestrainer. Er trainiert uns alle aber in Freiburg fängt es an, hier ist die Jogihochburg. Gut für’s Geschäft, gut für die Marke Freiburg. Gut für die Wirtschaft, den Oberbürgermeister, auch gut für die Tourismusbranche, da Jogi einem an der Dreisampromenade mit Vollbart und Turban anjoggen könnte oder mit Schildmütze, Schal und Sonnenbrille, vielleicht nicht ganz so Litfassäulenartig wie Schumi vergangene Woche, aber doch ein Gespenst das es zu entdecken geben kann. War er das? Ja das war er. Nein doch nicht! Aber da! Nein auch nicht. Gespendet habe ich schon ein paar mal für den Bundestrainer, das heißt für das Münster. Warum? Keine Ahnung aber Jogi hat es auch und er hat mich persönlich aufgefordert für den schönsten Turm der Welt eine Sms mit folgender Nummer zu senden. 81190 Danke Jogi, jetzt bimmelnt mein Handy mit den Glocken des Münsterturms. Ich empfehle zu diesem Text Strauss „Also sprach Zarathustra“.

Kulturtrainer. Sportikone. Bei welchem Verein hat Jogi eigentlich einst selbst gekickt? Neija auch egal. Warten, tue ich nur noch auf die Zigarettenwerbung mit ihm. Aber welche Marke er da 2008 geraucht hat blieb bislang ja leider noch geheim. Ich kaufe jedenfalls zur Zeit nur noch Produkte auf denen Jogi seine Mähne sehen lässt. Zum Beispiel Duschgel und natürlich Haarshampoo. Trinke nur noch Breisgaumilch und laufen seit Ende der Weltmeisterschaft dreimal die Woche für mehrere Stunden mit meiner Petition durch die Freiburger Innenstadt.

Überschrift: Die Bayern haben ihren Kaiser – Wir haben unseren! Wer zum Geier ist eigentlich Kaiser Josef? – Ist dieser Mensch nicht schon durch die moderne Abkürzung „Kajo“ erledigt worden? Wird es nicht Zeit? Zeit eine neue Figure für Freiburgsinnenstadt, für Freiburgs Hauptkonsummeile zu finden? Wie wäre es mit Kaiser Jogi Straße!?! Damit bliebe die Abkürzung intakt und vielleicht würde sich das Akronym auch wieder wie ein linguistisches Schreckgespenst verscheuchen lassen? KaJo? Was wohl der OB dazu sagen würde, was für eine PR das wäre! Die Kaiser Jogi Strasse in Freiburg. Damit wären wir dann Weltberühmt, also noch berühmter als wir ja sowieso schon sind! Sagen wir viertausend Unterschriften und beide Augen zugedrückt. Sagen wir eine festliche Feier in der Innenstadt mit einer Rede von Dieter Salomon, dem neuen CDU Bundespräsidenten Wulff und natürlich einer Rede von unserem neuen Kaiser selbst. Unserem Kaiser Jogi Löw. Das würde sogar in der Tagesschau laufen. Wenn wir schnell genug gewesen wären, hätte die Übergabe des Bundesverdienstkreuzes bei uns stattgefunden! Warum die Dichter auch immer erst im Nachhinein so gute Ideen haben?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.