Rova Avor – Surreal und Inflationär

Ein Dreckbollen hat sich in deinem Haar verfangen,
ein Scharbockskraut bockt deine Sinne.
Verlüstigt jener Abnabelung vom lieblich Geschlecht
bleibst du verstockt und sehnst dich nach Riemen.

Schweigen ist Edelweiß für den, der gern wichst.
Du riechst trotzdem nach Raumerfrischungsspray,
Marke Nasentrost;
du stinkst nach Gletscherrotz.

Kleiner Osterhase!
Der exhibitionistische Weihnachtsmann zeigt dir
seine Eier-
Du wirst neidisch und verweist auf den Kalender.
Doch halte ein:

Eine Vuvuzela lockt in der Ferne,
immerhin deine Mutter hat dich gerne.
Möge der Stern dich nach Wuppertal begleiten:

Reflexion ist Depression für Wackeldackel.

One thought on “Rova Avor – Surreal und Inflationär

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.