Antonia Küchlin – Der Mann, der …


Ein Jahr aus Tagen
Tage aus Stunden

Ein Sommer aus Sonne
im Gedächtnis gefunden

1/4 Jahr und dann begraben
die Trauer leise besungen

Der Mann, der im Schnee auf die Knie fällt;
und er kriecht und er greift und er hält bis es schmilzt
und er kriecht und er greift und er hält bis das Schmelzwasser
Tränen ersetzt

Erschöpft beginnt der Frühling
Hoffnung tod geglaubt

In Bäumen feiert das Leben
im Innern von allem beraubt

Ein Sommer aus Sonne klingt
allmählich vertraut

Der Mann, der nur in Sommerstunden…

und er sehnt und er staunt

One thought on “Antonia Küchlin – Der Mann, der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.