Antonia Küchlin – Für eine Freundin

Du durftest seine Liebe atmen
Und sie beflügelte dich
Machte dich frei und stark
Aber jetzt aber hat er dir die Luft abgedreht
seine Liebe genommen
es schmerzt
und du versuchst seine Luft durch den Rauch etlicher Zigaretten zu ersetzen und weiter zu atmen, nur eben betäubt, doch es gelingt dir nicht!
Und du willst wieder frei sein
Und du willst wieder stark sein
Ich versteh dich so gut
Doch das Produkt Liebe ist vom Umtausch ausgeschlossen. Und darum sollte es nun dein Ziel sein zu heilen
Denn er hat dich verletzt
Wie keiner zuvor
Er hat dich zerrissen, zwischen Stolz und Sehnsucht
Er hat dich zertrennt, zwischen Demut und Liebe
Er hat dich gespalten, zwischen Hingabe und Zerbrechlichkeit
Es ist ok das du dich so fühlst, denn du wurdest entzweit.
Von einem Mann, der dich wegschickte, weil du ihm zu „kompliziert“ warst
Er wollte nicht denken oder fühlen
Er wollte sich nicht anstrengen
Er war nicht bereit zu investieren
Und es trifft dich, dass er sich so verhalten kann; aber es ist sein Recht
Nutze die Chance um wieder eins zu werden
Du bist nicht allein:
Leg dich in die Arme deiner Freunde
Leg die schönen Momente wie Pflaster auf deine Seele
Gib dir selbst zwei Sekunden
                      Zwei Minuten
                      Zwei Stunden
                      Zwei Monate
                      Zwei Jahre, egal
Denn eine Wiedervereinigung braucht ihre Zeit
Und du brauchst Zeit um zu wachsen und um zu verstehen und um zu weinen, denn jede Träne bringt dich ein Stück näher zu dir
und es mag dir unvorstellbar vorkommen weil du denkst du könntest ohne ihn nicht weiter atmen
aber schau in die Gesichter deiner Freunde
hol tief Luft …
und du wirst merken, dass noch genug Liebe da ist, um zu überleben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.