Jan Deichner – Die Rückkehr der Kaiser


SCHAUT HER. ICH BIN EIN KAISERSCHNITT GEBORENES IM VORFELD ORGANISIERTES UND NICHT UNBEDINGT IN VERANTWORTUNG EINGEBETTETES MENSCHENKIND.

DIE MUTTER WOLLTE ES SO NACH MIR UND DER VATER GAB MIR DIE SCHULD FÜR IHR BREITES BECKEN IHRE HÄNGEBUSEN UND IHRE ERWEITERTE VAGINA.
ICH WEISS BIS HEUTE NICHT WIESO.BIN SELBST SCHON ZWEIFACHER VATER.MEINE FREUNDIN HAT DER NATUR VERTRAUT. ICH ÜBRIGENS AUCH. WIR WISSSEN WARUM WIR ZUSAMMEN SEIN WOLLEN.

SCHMERZEN MACHEN SINN. ICH WEISS DAS. WÄRE ICH DOCH SONST GAR NICHT HIER. DIESE SCHMERZEN DER TAGTÄGLICHKEIT. DIE GEBÄRENDEN MODELS UND DIE ANGST IHRE DESIGNVAGINA ZU VERLIEREN. MAN SOLLTE EIN LABEL DARAUFBRENNEN DANN WÄRE ALLES URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. ES WÄRE DANN NICHT MEHR NÖTIG SICH ZU ERKLÄREN. DER KAISERSCHNITT WÄRE DIE EINZIGSTE ALTERNATIVE.
UND SO LOGISCH WIE EINE PÄTSCHWÖRKFAMILIE.

ICH HABE VIEL MIT KAISERSCHNITTGEBORENEN ZU TUN. EINIGE DAVON SIND MEINE KUNDEN, ANDERE BEKANNTE UND AM WENIGSTEN SIND FREUNDE DARUNTER. WIR MÖGEN UNS IN DER REGEL NICHT BESONDERS. DIESER ANDAUERNDE NEID DAS ICH AUS EINER VAGINA HERAUSGEPRESST WURDE.

AUS DER GEILHEIT ZUM LEBEN ERPRESST.

..”MÖCHTEST DU EINEN ORANGENSAFT..” FRAGTE MICH CHARLIE UND GOSS MIR NE 10% BRÜHE AUS EINEM TETRAPACK INS GLAS. DANN SASS ER MIR MIT SEINER FRISCH OPERIERTEN NASE GEGENÜBER. ER SAH SELTSAM AUS MIT DEN TAMPONADEN IN DEN VIEL ZU KLEINEN NASENLÖCHER, ABER AUCH ER, CHARLIE, GESTAND MIR SEINEN NEID.
ICH WAR VERWIRRT.

„..ICH WILL KEIN KAISERSCHNITT MEHR SEIN..”!! TRÄNEN UND WILDES LACHEN BEGLEITETEN SEINEN WUTAUSBRUCH.
ER IST DER SOHN EINES DAMALS BEKANNTEN REGIONALEN MODELS.
TROTZ KAISERSCHNITT HING IHR BUSEN RICHTUNG BAUCHNABEL .SIE WURDE NICHT MEHR GEBUCHT.
ALS ER 8 WAR BUCHTE SIE EIN ONE WAY TICKET NACH INDIEN.

ICH BIN VON BERUF ERFINDER.

CHARLIE FING SICH WIEDER UND SAGTE ER WOLLTE NOCH EINMAL GEBOREN WERDEN UND FRAGTE MICH OB ICH IHM DABEI HELFEN KÖNNTE.

WIR BRAUCHEN EINE MONSTERMÖSE.
ALSO BAUTEN WIR DIESE MASCHINE, SETZTEN IHN IN EIN ART BLASE MIT SCHLAUCH.
ER ERTRANK.

SEIT 2 MONATEN MUSS ICH MICH VOR DEM LANDGERICHT BERLIN WEGEN FAHRLÄSSIGER TÖTUNG VERANTWORTEN.

CHINESEN HABEN MIR DIE PATENTE FÜR VIEL GELD ABGEKAUFT. SELBST WENN ICH IN DEN KNAST KOMME HABE ICH AUSGESORGT. DIE INTERVIEWS DIE TALKSHOWS. VIELLEICHT EIN FILM.

ICH BEKAM BEWÄHRUNG UND MILLIONEN.
ICH LEB WIE EIN KAISER.

OHNE SCHNITT.


Text by jandeichner © 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.