Johannes Wickert – A-Buch

Was es war als es mich erwischte
vermag ich, jetzt nicht mehr genau
nachzuvollziehen.
Es war mehr der Schreck, als die Zeit,
die das Vergessen triumphieren ließ.
Einsam und wild war die Natur,
bevor der Mensch kam,
nun fast gezähmt
im Gedächtnis des Menschen,
doch nie in der Natur.
Wo können wir zeitlos werden?
Ist mein Gedächtnis schon bereit,
ist dein Gedächtnis schon bereit,
für die Erinnerung an unsere Natur.
Wird- und tut es das nicht jetzt schon – uns ein unbändiges Verlangen,
nach unserer ursprünglichen Wildheit ergreifen und vereinnahmen.
Sind wir bereit für
unsere Erinnerungen?
Sind wir
bereit?

One thought on “Johannes Wickert – A-Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.