Rainer Bucher – Kurz

Rainers Anmerkung:

Noch immer schwelt die Diskrepanz zwischen dem, was im Schreiben der Texte liegt und dem Vortragen selbiger. So gut es mit dem Einen funktioniert, so schlecht geht es zuweilen mit dem Anderen. Nicht zuletzt deswegen ist der Text im Vergleich zu anderen von mir gelesenen (mit anderen Personen möchte ich mich da nicht vergleichen, da das immer hinkt) bei der evenletters-Lesung untergeganen. Nichts desto trotz finde ich „Kurz“ noch immer gut – also will ich in all meiner Winterhasskreativität ein Fleißmärkchen, wobei mir konstruktive Kritik gar fast noch lieber ist…

Das wird jetzt

Kurz weh tun.

Dann ist es

Vorbei.

Vorbei

Am Widerhall.

Vom tiefen Fall.

Wortlos.

Echos

Schreien,

Was einst

Getragen.

Begraben

Im Moment

Vom Nahen

Zu Fernen.

Entfernen

Uns aus uns,

Sezierten Gefühls –

Angetan.

Vertan.

Reim des Wissens.

Keim des Missens.

Gesät.

Nie zu spät,

Bis es zu spät

Ist. Vermisst.

Verletzt.

Jetzt

Wird es vorbei sein,

Dann tut es kurz

Weh – für immer.

3 thoughts on “Rainer Bucher – Kurz

  1. Danke 😉

    Die Anmerkung ist auch im Sinne des „Dialogversuchs“, den evenletters ja eben auch initiieren soll; vielleicht ist gar homepage/blog ob des kleineren Rahmens der geeignetere Ort für so etwas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.