Alexander Renz – Der tut nix


Ein fauler Hund,

ein schwarzer Pudel,
um genau zu sein,
öffnet träge ein Auge
und sieht mich an.

Längst vergessene Gedanken
an Moral
überkommen mich.

Und es fühlt sich nicht mal schlecht an.
Vielleicht auch,
weil die Versuchungen
klein, fett oder alt oder alles zusammen sind
und weil der Pudel gar so vorwurfsvoll schaut.

Das Auge schließt sich,
der Pudel furzt
und ich weiß,
dass ich heute alles richtig gemacht habe,
weil ich nichts gemacht habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.