Cheyenne R. – Ohne Titel

Ich weiß nicht wie ich mich fühlen soll.
Ich meine gut fühle ich mich nicht.
Aber ist es berechtigt?
Oder übertreiben meine Gefühle?
Ich weiß es nicht.
Es scheint als gäbe es keine endgültige Antwort für die Frage nach der ich suche.
Ich kenne dich ein Stück.
Ein Stück ist aber nicht alles.
Aber wie groß ist das Ganze?
Und wie groß bin ich?
Wie groß sind wir?
Ist es wahr was ich las?
Ich habe Angst, dass es so sein könnte.
Jedenfalls ein Stück weit.
Ich weiß Angst gehört zum Leben dazu,
aber schön ist sie trotzdem nicht.
Bin ich dir gewachsen?
Oder kann man dir überhaupt gewachsen sein?
Ich schätze gewisserweise schon.
Aber dafür muss man sich wohl auch selbst gewachsen sein.
Es tut mir Leid falls ich dich verärgere,
wenn ich es überhaupt getan habe.
Wie gesagt ich kenne dich nur ein Stück.
Ein Stück wie von der Torte abgeschnitten,
wie eine Sandburg an einem endlosen Sandstrand,
wie ein Tropfen aus den Weiten der Ozeane,
welche sich auf unserem Planeten ausweiten.
Vielleicht auch mehr ich kann es dir nicht sagen.
Aber ich kann dir vollem Bewusstseins sagen, dass ich dich kennenlernen möchte.
Ganz und gar.
So wie du warst.
So wie du bist .
Und wie du sein wirst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.